Grün erleben

Kaitzbach-Geschichte(n) (2)

Von Wasser- und Pflanzengeheimnissen

Aktuell keine verfügbaren Termine.

Eine Spurensuche durchs Jahr

Warum war der Kaitzbach für unsere Vorfahren einst kostbarer als Gold? Wieso ist er heute im Stadtzentrum fast unsichtbar? Und warum hält die griechische Göttin der Erinnerung ihre Hand schützend und „kunstvoll“ über diesen Bach? Diese 3-teilige Tour erkundet einen uralten und überraschend facettenreichen Begleiter Dresdens mit allen Sinnen. Zu verschiedenen Jahreszeiten begeben wir uns auf eine vielseitige Entdeckungsreise und kommen dabei den ober- und unterirdischen Geschichten und Geheimnissen des Kaitzbachs von der Quelle bis zur Mündung auf die Spur.

Teil 2: Von Wasser- und Pflanzengeheimnissen (Altkaitz bis Naturbad Mockritz)

Im Sommer lädt der Bach zum Wandeln unter knorrigen Kopfweiden und zum Verweilen in malerischen Dorfkernen ein. Dabei gibt es neben vermauerten Kanonenkugeln, fast vergessenen Zauberhäusern und einer Riesenechse vor allem eins zu entdecken: eine reiche Pflanzenwelt, die gemeinsam mit allen Sinnen erkundet wird – ein Wildpflanzenprodukt zum Mitnehmen inklusive. Für ein anschließendes erfrischendes Bad im „Mocki“ empfiehlt es sich, Badesachen einzupacken. 

Es führt: Silke Hausdorf

Hinweis: wandertaugliches Schuhwerk empfohlen

Weitere Touren der Rubrik "Grün erleben":

Elbelängs am Königsufer

Elbelängs am Königsufer

Vom Japanischen Palais zum Rosengarten
Der Rosengarten

Der Rosengarten

Ein besonderer Garten am Königsufer
Geheimnisse des Waldes

Geheimnisse des Waldes

Mystik, Jagd- und Forstgeschichten der Dresdner Heide
Kaitzbach-Geschichte(n) (1)

Kaitzbach-Geschichte(n) (1)

Von Wasser, Kunst und Bergbau
Kaitzbach-Geschichte(n) (3)

Kaitzbach-Geschichte(n) (3)

Ober- und unterirdische Wasserwege im Stadtzentrum
Weihnachtliche Winterwald-Geschichten

Weihnachtliche Winterwald-Geschichten

Durch die Dresdner Heide