Zeitgeschichte

Über den Heidefriedhof

Das Gedächtnis der Stadt

Aktuell keine verfügbaren Termine.

Mit fast 54 Hektar ist der in den 1930er Jahren in der Jungen Heide angelegt Friedhof die größte  Begräbnisstätte der Stadt. Wir möchten heute an das Leben und Wirken einiger, vielleicht schon in Vergessenheit geratener Persönlichkeiten des Stadtlebens erinnern: Zoologen und Mediziner, Maler, Graphiker und Bildhauer, Musiker und Schriftsteller sowie Antifaschisten und Widerstandskämpfer.

Es führt: Klaus Brendler

Weitere Touren der Rubrik "Zeitgeschichte":

Johannstädter Krankenhausgeschichte(n)

Johannstädter Krankenhausgeschichte(n)

Vom Stadtkrankenhaus zum Universitätsklinikum
Dresdner Kirchengeschichte(n)

Dresdner Kirchengeschichte(n)

Sieben Zeugnisse links und rechts der Elbe
Trabi, Honni, Aluchips

Trabi, Honni, Aluchips

Was das die DDR?
Die Bankiersfamilie Arnhold

Die Bankiersfamilie Arnhold

Zwischen Kunst und Kommerz